Forum

Schneller werden in ACC

  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0

Bartmann erstellte das Thema Schneller werden in ACC

Moin moin abgefahren Community,

seit ein paar Wochen drehe ich in ACC nun meine Runden und auch wenn ich es zumindest schaffe die meiste Zeit konstant zu fahren, werden meine Rundenzeiten einfach nicht besser. Auf Youtube sehe ich oft Leute die 1:56, 1:55 oder sogar 1:53er Zeiten auf den Asphalt brennen. Ich glaube der Rekord liegt derzeit sogar bei 1:52 und ein paar Hundersteln. Meine Bestzeit bisher war eine 1:59:4 und da hab ich am Steuer schon ziemlich geschwitzt.

Jetzt habe ich mal eine Runde aufgezeichnet und wollte mal fragen, ob ihr evtl. seht wo genau ich zu viel Zeit liegen lasse (denn das sind ja schon einige Sekunden), ich bin da mit meinem Latein ein wenig am Ende. Vielleicht fehlt es mir auch einfach an Erfahrung, da ich noch Racing-Geschehen noch ein Rookie bin, vorallem was Setups angeht tue ich mich noch schwer. Fahren tue ich mit einem Logitech G29. Wenn ihr da den einen oder anderen Tipp für mich hättet, wäre ich dankbar. B)

#21724

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 80
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 46

Christian Harten antwortete auf das Thema: Schneller werden in ACC

-Bremse voll durchtreten, dadurch kannst du später bremsen
-In den meisten Kurven kannst du viel früher ans Gas.
-Randsteine aggressiver nutzen
-Generell kannst du einige Kurven viel schneller fahren und somit die komplette Streckenbreite ausnutzen
-Du lässt zu oft nur rollen. Entweder Gas geben oder bremsen.
-Schneller runterschalten um in höheren Drehzahlen zu bleiben. Dadurch bremst der Motor stärker mit

#21728
Folgende Benutzer bedankten sich: Bandit0812, Bartmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 447
  • Karma: -1
  • Dank erhalten: 195

Josefhead antwortete auf das Thema: Schneller werden in ACC

ich würd die aero balance auch noch etwas mehr nach vorn setzen.. also z.b. vorne tiefer oder hinten höher... ist natürlich eine geschmackssache und kommt auf den stil drauf an.. aber 1% ist schon recht wenig finde ich... da würde ich mit meinem stil mit untersteuern kämpfen... (der wert ist natürlich auch geschwindigkeits und neigungs abhängig usw.. also jenachdem wie das setup gebaut ist verschiebt sich der wert mehr oder weniger stark)

das mit der bremse hat harten ja schon angesprochen.. und ich denke hier wird auch ne menge zeit liegen... evtl. schon ne sekunde oder gar etwas mehr...
am anfang stark in die bremse also voll und dann immer weiter lösen um so mehr du dich dem scheitelpunkt näherst...

ein wenig rollen lassen ist aber je nach kurve schon richtig.. nur gas oder bremse ohne rollen ist eher die formel fahrart.. so ein gt mag ganz gern mal einfach nur rollen natürlich nicht zu lang... sonst wirds langsam.. wobei es stimmt schon wenn ich drüber nachdenke.. ich lasse auch nur sehr kurz rollen... und bin den rest der zeit leicht auf der bremse oder dem gas...

die schnelle links nach der mercedes arena... kannst du viel aggressiver fahren... die kurve bietet mehr grip als man denkt.. da kann man das auto so richtig schön in die neigung fahren.. ist schon fast wie ne kleine steilkurve..

die fahrart an sich ist schon schön smooth das ist schon garnicht so verkehrt... aber versuche dabei mehr speed mit durch die kurven und somit auch raus aus den kurven zu nehmen... klar um so schneller man will um so schwerer wirds mit dem smooth fahren.. und um so eher verliert man dann schon wieder zeit ... aber das kommt mit der zeit :) es wird halt um so schneller man fährt um so wichtiger weiterhin genau so smooth mit den inputs zu bleiben..

da deine fahrart ja schon relativ smooth ist... würde ich sagen.. es gilt sich jetzt einfach weiter ans limit ran zu testen... versuche diese schneide der rassierklinge etwas mehr zu spüren und dichter an ihre schneidkante zu kommen.. oder runter zu fallen.. (oder sich zu schneiden :) ) ... einfach hier und da ein kleinen ticken mehr mut.. also nicht übertrieben viel.. sondern einfach so ein wenig mehr ans limit gehen und schauen wie das auto sich da so verhält.. damit gewinnst du dann zwar nicht umbedingt erstmal rundenzeit.. aber du lernst das auto besser ein zu schätzen... und somit wie du es besser auf der klinge bewegen kannst...

also ja das ist natürlich immer so leicht daher gesagt ich weiß :) .. aber so ein gt3 ist ja relativ gut mütig... einfach mal schauen wo es anfängt zu rutschen... das rutschen kostet natürlich zeit.. aber man fliegt nicht gleich ab... sensibles rantasten sozusagen..
dadurch fängt man dann eigentlich auch schon fast automatisch an mehr streckenbreite zu nutzen... da man sie dann einfach benötigt...

eine 1.59 ist auch garnicht sooo schlecht... klar das ist noch nicht auf top pace... aber ich glaube da darf man als rookie in ACC sich nicht zu viel erhoffen... denn ACC scheint mir da deutlich mehr zu bestrafen (im sinne von fehler kosten mehr zeit) als z.b. noch AC ... in der realen welt würde man als rookie auch erstmal noch nicht so schnell sein wie die die schon eine menge erfahrung haben...

und dann kommt zu der erfahrung dann noch das spezielle talent das aber nur sehr wenige haben... ich z.b. habe 26 jahre simracing erfahrung könnte man sagen... und fahre selber "nur" eine 1.54.1 ich war damit aber auf platz 32 oder 38 oder so (das war vor ner woche mitlerweile warscheinlich wieder stark abgerutscht)... da sieht man also das diese unglaublich krassen 1.52.er zeiten wirklich nur von ein ganz paar speziellen leuten gefahren wird.... die aliens eben :) ... denn bei so einem extremen feld das ACC leaderboard eben , würden 2 sekunden eigentlich 100e von plätzen sein.. um so schneller es wird um so weniger fahrer können wirklich so eine zeit fahren...

ich fing in ACC übrigens auch mit 1.58er zeiten an... und dachte in dem moment schon ui...das war schon ganz schön arbeit... nach und nach wird man einfach immer schneller.. das kommt immer so in schüben... man hängt immer so ne gewisse zeitlang an einer zeit fest.. an so einer mauer und denkt man kann einfach nicht schneller... aber man versucht es weiter und irgendwann macht es click... und man aufeinmal die mauer um 0.5-1 sekunde unterboten und danach denkt man warum war denn das vorher so schwer? .. aber dann kommt die nächste mauer usw... mit jeder mauer wirds natürlich härter :)

#21733
Folgende Benutzer bedankten sich: Truskat B, Bartmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 18

Shaqx antwortete auf das Thema: Schneller werden in ACC

Was mir noch aufgefallen ist, du erwischt die Scheitelpunkte oft nicht da du zu schnell in die Kurve rein fährst.
Es geht eigentlich immer nach dem Motto so langsam wie nötig rein und so schnell wie möglich wieder raus.
Fährt man zu schnell in die Kurve erwischt man auch den Punkt zu spät wo man wieder raus beschleunigen muss - folgt dann auch noch eine Gerade lässt man richtig Zeit liegen.
Wenn du mal deine Linie mit denen vergleichst die 1:54 oder 1:55 fahren wirst du den Unterschied sehen.
Bei ACC ist mir allerdings auch aufgefallen das Änderungen am Setup stärkere Auswirkungen haben als bei AC. Das bedeutet natürlich das so richtige Setup Gurus schon ordentlich Vorteile haben.
Auch einen großen Unterschied macht der Modus in dem du fährst. Ich konnte jetzt nicht sehen ob du im Hotlapmodus fährst oder in einem anderen.
Der Grip der Strecke ist dann auch noch mal ganz anders.

#21737
Folgende Benutzer bedankten sich: Bartmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0

Bartmann antwortete auf das Thema: Schneller werden in ACC

Wow das ist ja schon mal ne Menge Input, danke euch. ;)

An meinem Bremsverhalten versuche ich zu arbeiten, das ist wirklich noch nicht ausgefeilt. Gefahren bin ich im Hotlap Modus, weil da der Grip anders ist als im normalen Practice Mode, wie ich hörte.

Was das Setup angeht, versuche ich noch etwas mehr Balance reinzubringen. Denn irgendwie ist mir das Auto oft noch zu unruhig (Thema "Untersteuern" und so) und ich kämpfe oft mehr mit dem Auto als mit dem Streckenverlauf. Ich werd mir eure Tipps auf jeden Fall zu Herzen nehmen und in meine Trainingsläufe einfließen lassen, danke nochmal :-)

#21738

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Moderatoren: BackfischJupp411mat.schoberJaretAkkl_BCdnbClipLucas
Ladezeit der Seite: 0.747 Sekunden
Du bist hier:

Sponsoren:

TS3-Sever sponsored by  

TS Inline BlueLight RGB

 

Über Abgefahren:

Wir sind die Abgefahren-Community! Bei uns findet ihr alles rund ums Simracing. Wir bieten euch Spaß und Unterhaltung durch Dookie, wie auch durch eine große, aktive Community; Communityrennen mit Dookie, Eventveranstaltungen und der Möglichkeit an verschiedenen Ligen teilzunehmen.

 

Wir tragen alle Kosten privat, aber wenn Ihr uns unterstützen und ein kleines Trinkgeld zukommen lassen möchtet, könnt Ihr das über den folgenden Link tun:

 

 

 

Follow Us:

social icon social icon social iconsocial icon 

S5 Box

CB Login

Registrieren