Forum

Ein Hinweis zum Fanatec ClubSport Shifter SQ V 1.5

  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 46

Haimageddon erstellte das Thema Ein Hinweis zum Fanatec ClubSport Shifter SQ V 1.5

Hallo liebe Community,

ich wollte mal kurz ein kleinen Tipp zum Umgang mit dem oben genannten Produkt geben.
Warum?!
Ich habs geschrottet!
Wie!?
Ich bin Simgeracet. Habe das Produkt also seinem Zweck entsprechend benutzt. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen :) .

Zum Produkt ein Zitat des Herstellers:
"Konstruiert für die Ewigkeit! Alle Bestandteile sind prä..."

Ok, Stopp! Keine Ahnung ob ich sowas zitieren darf. Heutzutage kann man sich ja Alles copyrighten lassen. Wollte sich nicht sogar mal Gildo Horn den Fettgehalt seiner Haare urheberrechtlich schützen lassen?? Egal,zurück zum Thema!

Also in der beschreibung geht es darum, dass der Shifter sowas von Massiv ist,also sowas von stabil, unfassbar geradezu. Der würde den Eintritt in die Erdathmosphäre spielend überstehen (spiiielend, verstanden ;) ). Dagegen wirkt so manches Konkurrenzprodukt wie ne Replika aus Playmobil.

Meine Meinung: Das stimmt! Also alles bis auf die Nummer mit dem Wiedereintritt und.... ok, ok, das mit dem Playmobil war auch nicht nett.
Auf jeden Fall hab ich mir das Teil zugelegt damit es nicht kaputt geht. Und nachdem ich meinen Schreibtisch stahlverstärkt hatte damit er das Gewicht trägt (kleine, sehr geringfügige Übertreibung an der Stelle) ging es los. Gänge rauf und runter und rein und raus, so richtig bam, bam und... und...und ich glaube das wird jetzt zu zweideutig. Hatte auf jeden Fall ne menge Spaß mit dem Shifter (VERDAMMT!)

Eines schönen Tages fuhr ich in R3E mit nem WTCC unschuldig meine Runden, als ich beim hochschalten so ein knirschend/quitschendes Geräusch höhrte (so ne Mischung aus Sand zwischen den Zähnen und Fingernägel auf der Tafel).
Zu erst dachte ich mir:"Geil, Sand im Getriebe. Neues Updat oder was. Is echt realistisch."
War mir dann aber ne Spur zu realistisch als ich merkte das der Shifter im sequentiellen Betrieb nicht mehr in die Neutralstellung zurück sprang.
Was war passiert?! Die Feder war gebrochen. Also voll realistisch gebrochen:) .
Ne kleine besch**** 10 Cent Schenkelfeder (wens interessiert, Bildersuche bei Googel ;) ). Nicht an den Schenkeln verbogen oder gebrochen. Auch nicht aus der Halterung gesprungen, nein. An der mittleren der drei Windungen, dort wo die Belastungg der Feder durch spannen und entspannen am größten ist.

Die Feder ist prezise verarbeitet und aus hochwertigem Stahl. Keinerlei Korrosionserscheinungen oder der Gleichen (Als ich das gesehen hab bin ich direkt erstmal korrodiert.). Denn das bedeutet folgendes:
Montagsprodukt, Materailfehler, Pech gehabt...? Möglich. Ändert aber nix daran, dass die Grundkonstruktion sagen wir mal ungünstig ist. Die Kräfte durch den langen Hebelarm des Shifters sind sehr Groß und werden durch den Hebel der Feder noch vergrößert. Den zusätzlichen Hebel hätte man sich sparen können durch umleiten der Kraft in vertikaler Ri....

Watt...will...der eigentlich von mir?! Wattn fürn Hebel?! Du scheiß Metallbaunazi! Ich hab nur einen Hebel un der is sowas von vertikal. Poste deinen Trollthread an das analoge Whiteboard und nerv net....Alter!
Hö Hö, ich hab Alter gesagt. Sowas von vor fünf Jahren... Nich war Digga.. hey Digga...sag ma Digga pennst Du??! LoL. Hey!! Wir müssen dem Futzi zeigen das wir online sind,sonst gibts ne scheiß Wertung von dem Hater und Mutti nimmt mir mein Smartphone ab Digga. Hey Digga!!....
Ach Kinder... sind sie nicht süß?! Und so unschuldig.


...Ja ich weis. Der ein oder andere wird jetzt denken:
" Weis garnicht was der will. Hab das Teil schon seit meiner Geburt. Der ist mir schon dreimal runter und zweimal ins Klo gefallen. Funzt immer noch einwandfrei!"
Ja, ich hab auch mal ein Auto gehabt beim dem gewisse Teile im Schaltgestänge Werksseitig aus Plastik waren und nach Ablauf der Garantie die Kündigung eingereicht haben. Gab vom Hersteller ein Reparaturkit. (Natürlich waren die besagten Teil da aus Metall. So wie sich das gehört. Hab sie also zweimal bezahlt, voll realistisch und so :) ). Andere sind mit dem Plastik entspannt zehn Jahre und mehr umhergefahren. Ich rede also nur von Wahrscheinlichkeiten, klar soweit.

By the way. Irgendwie scheine ich öfters mal Probleme mit der Schaltung zu haben????

Egal, hab das Teil repariert und es geht wieder.

So, jetzt zum eigentlichen Grund für den Threat hier. Ein Tipp für WAHRSCHEINLICH längere Haltbarkeit:
Man kann den Wiederstand in der Schaltung einstellen. Weniger Wiederstand gleich weniger Belastung der Federn, mehr Wiederstang gleich mehr Belastung.
Allen denen das Teil noch nicht ins Klo gefallen ist empfehle ich, nicht mehr als zwei drittel der maximalen Vorspannung in der Schaltung ein zu stellen. Bei mir war es vom Werk aus auf fast Maximum gestellt (Zufall...?...Verschwörungstheorie...?...?). Dachte das muss so. Ist ja so massiv das Teil, dass muss schwer gehen, dass kann der ab, voll realistisch und so, ICH IDIOT!

Abschließend will ich aber nochmal betohnen, dass der Shifter wirklich sehr stabil ist (kein Scheiß jetzt). Damit kann man ne Delle in nen Panzer schmeißen und danach gediegen ne Runde zocken. Kaum Plastik, viel Stahl, ein bischen Alu, nix gesteckt oder geklebt sondern schön verschraubt und echt sein Geld wert! Bis...ja, bis auf diese schei* 10 Cent Schenkelfeder. Der Rest ist Top!

Gruß Aron

p.S. mit Metallverarbeitung hab ich nichts am Hut, i baschtelle nur gern ;) .

#19736

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 595
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 797

Jupp411 antwortete auf das Thema: Ein Hinweis zum Fanatec ClubSport Shifter SQ V 1.5

Hätte fast gesagt "too long. did not read", aber hab es dann doch getan. Danke für deine geteilte Erfahrung. Ich spiele auch noch mit dem Gedanken mir den Shifter zuzulegen, sodass deine Sicht der Dinge sicherlich hilfreich ist.

Als Physiker kann ich sagen: Die Erkenntnis hätte ich auch so gehabt. Je größer der Stress, desto größer der Verschleiß. Ich vermute mal, dass es dennoch eine unglückliche Zusammenkunft ist, dass die Feder kaputt gegangen ist. Kann bei einem Reißverschluss an einer Hose auch direkt passieren, dass etwas kaputt geht. Von daher sollte man es vielleicht etwas relativieren.

Aber nichts desto trotz gut geschrieben :D

#19740
Folgende Benutzer bedankten sich: Haimageddon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

  • larre90
  • larre90s Avatar
  • Offline
  • Pro
  • Pro
  • E.N.D.U.R.A.N.C.E. Inc.
  • Beiträge: 1420
  • Karma: -8
  • Dank erhalten: 576

larre90 antwortete auf das Thema: Ein Hinweis zum Fanatec ClubSport Shifter SQ V 1.5

Dazu möchte ich kurz was schreiben:

Bei Fanatec schleichen sich leider öfters mal Materialfehler ein. (Jedes Teil, was ich hier habe, ist kurz nach Erhalt zum Support gegangen, kein Witz! Der Shifter inklusive, der ist im H-Modus nämlich dauenrd umgesprungen. Nicht real, aber im Spiel!)

Dafür hat Fanatec aber auch den besten Support, den ich kenne. Einmal anrufen, Problem beschreiben, einschicken und du hast das reparierte oder ein ganz neues Teil ne Woche später bei dir stehen.

#19743
Folgende Benutzer bedankten sich: Haimageddon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Moderatoren: mat.schoberJupp411JaretAkkl_BCBackfischdnb
Ladezeit der Seite: 1.509 Sekunden
Du bist hier:

Sponsoren:

TS3-Sever sponsored by  

TS Inline BlueLight RGB

 

Über Abgefahren:

Wir sind die Abgefahren-Community! Bei uns findet ihr alles rund ums Simracing. Wir bieten euch Spaß und Unterhaltung durch Dookie, wie auch durch eine große, aktive Community; Communityrennen mit Dookie, Eventveranstaltungen und der Möglichkeit an verschiedenen Ligen teilzunehmen.

 

Wir tragen alle Kosten privat, aber wenn Ihr uns unterstützen und ein kleines Trinkgeld zukommen lassen möchtet, könnt Ihr das über den folgenden Link tun:

 

 

 

Follow Us:

social icon social icon social iconsocial icon 

S5 Box

CB Login

Registrieren